Der perfekte Sitzsack

Die komfortable Sitzgelgenheit zum Relaxen

Gleich beginnt Dein Lieblingsfilm im TV, oder Du machst Dich bereit für die nächste Gamingsession auf der Konsole. Der Sitzsack bietet Die eine der besten Möglichkeiten Platz zu nehmen. Die weiche und sich dem Körper anpassende Füllung lässt Dich komfortabel Sitzen – auch über eine längere Zeit. Was diese flexible Sitzgelegenheit ausmacht und auf was Du beim Kauf achten solltest, erfährst Du hier.

Der Sitzsack – kurz und knapp erklärt!

Sitzsäcke sind voll im Trend. Kaum eine Sitzgelegenheit lässt sich so vielfältig einsetzen wie ein Sitzsack. Kein Wunder – schließlich schaffen diese gemütlichen Sitzkissen eine wunderbare Relax Atmosphäre, ganz gleich ob im Kinderzimmer, oder im Wohnzimmer. Die meisten Modelle sind mit kleinen Kugeln aus Polystyrol oder mit Mikroperlen befüllt. Diese passen sich perfekt an den Körper an, welches auch über einen längeren Zeitraum ein bequemes Sitzen garantiert. Im Falle dessen, dass Dir der Sitzsack zu hart, oder zu weich sein sollte, kann man bei vielen Modellen die Mikroperlen auffüllen, oder welche entnehmen. Ein bedeutender Vorteil gegenüber Couch oder Sessel. Aufgrund Ihres leichten Gewichtes lassen sich diese komfortablen Sitzkissen einfach verstauen, oder umstellen. 

So findest Du den perfekten Sitzsack

Wie Du sicher schon bemerkt hast, die Auswahl an Sitzsäcken ist groß. Du kannst nach Lust und Laune aus vielen verschiedenen Modellen wählen. Diese unterscheiden sich in Größe, Form, Farbe und Mustern. Ob Du die klassische Variante als Kissenform wählst, oder die Variante mit Lehne – alles bleibt Dir überlassen.

Achte auf die Füllung des Sacks

Die Sitzsackfüllung ist entscheidend darüber, wie gemütlich Du sitzen wirst. Eine zu geringe Füllmenge der EPS Perlen führt zu Unbequemlichkeit, sodass Du nach kurzer Zeit gezwungen sein wirst Mikroperlen nachzufüllen.
Sofern der Sack über ein minderwertiges Innenfutter verfügt, besteht die Gefahr dass dieses kaputt geht oder gar Hautreizungen entstehen könnten. Achte beim Kauf auf Namhafte Hersteller – da kannst Du nichts verkehrt machen.

Was für ein Material Du wählen solltest

Nylon, Polyester, Leder oder gar Plüsch – auch hier hast Du die Qual der Wahl. Solltest Du den Sitzsack auch Outdoor, beispielsweise auf Deiner Terrasse oder im Garten, achte unbedingt auf einen wasserdichten Bezug. Generell ist es sinnvoll, wenn Du darauf achtest das der Bezug des Sitzsacks abnehmbar und waschbar ist. Diese erleichtert Dir die Reinigung, sollte der Sitzsack einmal schmutzig werden. Besonders bei ganz günstigen Angeboten, beispielsweise direkt Importe aus Fernost kommt es häufig vor, dass die Säcke stark nach Chemie riechen. Verzichte lieber auf solche Produkte und kaufe auf dem hiesigen Markt, da kannst Du ziemlich sicher sein vernünftige Qualität zu bekommen.

So findest Du die richtige Sitzsack Größe für Dich

Dein neuer Sitzsack sollte auf Deine Körpergröße abgestimmt sein, damit Du auch wirklich komfortabel sitzen kannst. Die Hersteller bieten Dir viele verschiedene Größen. Auch für Dich wird die passende dabei sein. Die Abmessungen der Sitzkissen reichen von kleinen Größen bis hin zur XXL Variante. Du solltest eine Größe wählen, auf der die größte Person des Haushalts bequem Platz findet. Denn auch kleinere werden auf diesen Kissen das Sitzen genießen können. 

Sitzsack Vergleich - die beliebtesten Modelle

Mit den Topsellern aus unserem Vergleich macht Ihr nichts verkehrt. Allesamt zeichnen Sie sich durch hochwertige Verarbeitung und gute Qualität aus. Alle Modelle gibt es in verschiedenen Farben und Abmessungen.

Die ID der Vergleichstabelle ist ungültig.

So pflegst Du deinen Sitzsack am besten

Wenn Du deinen Sitzsack ein wenig Pflege zukommen lässt, sicherst Du damit eine lange Lebenszeit. Die Kinder haben beim toben Schokoladen Flecken hinterlassen, oder Staub und Schmutz zeichnen sich auf Deinem Sitzsack ab. Mit diesen Tipps reinigst und pflegst Du deinen Sitzsack.

  • Sofern Du einen Sack mit abnehmbaren Bezug und Innensack gekauft hast, kannst Du die Außenhülle ohne Probleme entfernen. Die Kugeln verbleiben im Innenfutter und den Bezug wäschst Du ganz einfach in der Waschmaschine.
  • Bevor Du Ihn allerdings in die Waschmaschine steckst, lese Dir aber das Pflegeetikett durch – aus dem kannst Du genau entnehmen, bei welchen Temperaturen Du dein Sitzkissen waschen darfst.
  • Die einfachste Möglichkeit noch frische Flecken zu entfernen, ist diese sofort mit einem leicht angefeuchteten Tuch abzuwischen. Damit verhinderst Du zuverlässig dass diese antrocknen und sich anschließend nur schwer entfernen lassen.
  • Neben dem regelmäßig leicht feuchtem Abwischen, solltest Du hin und wieder auch den Staubsauger mit Polsteraufsatz zur Hilfe nehmen. Damit kannst Du zuverlässig den Staub vom Kissen entfernen.

Die Vorteile eines Sitzsacks

  • Modern & Trendig
  • Platzsparend
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Bequem & Gemütlich
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten
  • Viele Formen & Farben
  • Outdoor Sitzmöbel
  • Teilweise Waschbar
Der Sitzsack, die bequemste Art zu Sitzen

Sitzsäcke sind eine schöne Alternative zu Stühlen, oder gar dem Sessel. Aufgrund des Gewichtes und den Abmessungen lassen Sie sich hervorragend transportieren, wenn Du zum Beispiel gemütlich ein Buch im Schlafzimmer lesen möchtest, aber der Sitzsack sonst im Wohnzimmer steht.
Durch Ihre robusten Hüllen halten Sie auch das Toben der Kinder aus, diese werden mit einem Sitzsack Ihren Spaß haben. Auch das gemütliche chillen und relaxen auf Balkon oder Terrasse stellt Ihn vor keine große Herausforderung. Du siehst schon, der Sitzsack ist ein echter Allrounder und kann nahezu überall eingesetzt werden.

Die verschiedenen Sitzsack Arten

Du möchtest eine kuschelige Sitzmöglichkeit für das Schlafzimmer schaffen, oder eine Lese Ecke im Wohnzimmer? Sitzsäcke gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nach Anforderung kannst Du das passende Sitzkissen kaufen. 

Die beliebtesten Modelle stellen wir Dir genauer vor.

Indoor / Outdoor

© Foto: Amazon

Sessel

© Foto: Amazon

XXL

© Foto: Amazon

Lounge

© Foto: Amazon

Kinder

© Foto: Amazon

Das sind die bekanntesten Sitzsack Hersteller

Wenn Du bei der Qualität und dem Komfort Deines neuen Sitzsacks keine Kompromisse eingehen willst, dann bieten sich die namhaftesten Hersteller an. Diese legen bei der Herstellung des Sitzkissens auf hochwertige Materialien und durchdachtes Design.

  • Fatboy©
  • Kinzler
  • Lumaland
  • Sitting Point
  • Gamewarez
  • Lazy Bag
  • Sunnypillow

UNSER FAZIT

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Sitzsäcken machen diese zu einer Allround Sitzmöglichkeit. Nicht nur Indoor, auch Outdoor können die passenden Sitzkissen eingesetzt werden. Sitzsäcke passen sich wunderbar dem jeweiligen Nutzer an, durch die EPS-Perlen sitzen Sie auch über längere Zeit stets bequem.
Die Möglichkeiten des Sack bei Bedarf einfach und schnell umstellen zu können, machen Sitzsäcke zu einer guten Alternative zu Sessel, Sofa oder Stuhl. Auch als Extra Sitzplatz, beispielsweise wenn Sie Besuch erwarten ist ein Sitzsack geeignet. 
Ein besonderes Highlight ist ein Sitzsack im Kinderzimmer. Egal ob zum einkuscheln, oder relaxt lesen, Kinder haben großen Spaß mit dieser Sitzgelegenheit.